Schwangerschaftsupdate – Hallo 5. Monat

Die zweite Schwangerschaft läuft gefühlt schneller, als die Erste. Das sagen Dir alle, die bereits mehrere Kinder bekommen haben.

Gehört scheinbar zu der Standard-Floskel wie „sie werden so schnell groß“ oder „genieß die Zeit jetzt, das kommt nie wieder“. Und ja, es ist auch immer etwas wahres dran. Ich bin täglich so sehr mit unserem Sohn beschäftigt, dass ich die Schwangerschaft häufig vergesse.

Ich merke es nur zwischendurch immer mal, wenn ich dann doch eine kleine Pause brauche.

Aber nun kommen wir zum Schwangerschaftsupdate.

17. SSW & plötzlich übel

In der 17. SSW kam plötzlich etwas Übelkeit bei mir auf. Nicht alltäglich, aber ein bis zwei mal die Woche. Zum Glück hat mich diese Übelkeit nicht lange begleitet und ist inzwischen auch (vorerst?! 😊 ) vorüber.

Meine Emotionen fahren Achterbahn. Von Freudentränen, weil unser großer Sohn so ein Goldschatz ist, bis hin zu Frusttränen, weil ein Kleinkind eben auch verdammt anstrengend ist.

Ich habe es sicherlich schon das ein oder andere mal erwähnt, aber Geduld war und ist nicht meine Stärke. Ich finde, ich bin schon deutlich geduldiger, als vor der ersten Schwangerschaft, aber nun ja… so geduldig und ruhig wie mein Mann bin ich definitiv nicht.

Vielleicht kommt das ja irgendwann… hoffentlich… bestimmt! 😉

Außerdem spürte ich erstmals in der 15ten Woche erste leichte Bewegungen und seitdem werden diese jeden Tag deutlich spürbarer. Es ist so ein schönes Gefühl den kleinen Krümel zu spüren und es gibt mir ein gutes und sicheres Gefühl.

#TeamBlau

Und jaaa, aufmerksame Leser haben es vielleicht gerade erkannt. DER kleine Krümel.

Das Geschelchts-Outing wurde uns in 16+5 übermittelt und es war eindeutig. Die Ärztin sagte, es wird zu 99% ein Junge. Wir bleiben also Team Blau treu. Unglaublich.

In dem Moment konnte ich es nämlich absolut nicht glauben. Ich bin so fest von einem Mädchen ausgegangen, da diese zweite Schwangerschaft doch so komplett anders war als bei unserem Großen.

Das zeigt mir aber dann doch wieder, dass man diesen ganzen Mythen nicht unbedingt glauben sollte.

Übelkeit nur bei Mädchen, oder nach vorne wachsender Bauch nur bei Jungs. Alles Quatsch.

Jedes Baby ist unterschiedlich und auch jede Schwangerschaft ist anders. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr über den kleinen Bruder und haben vielleicht sogar schon den passenden Namen gefunden. 😍

Wie heißen eure Kids? Lasst uns gerne ein paar Inspirationen da. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.